Datenschutzerklärung:

Geltungsbereich:

Diese Datenschutzerklärung klärt Nutzer über die Art, den Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch das Bernhard Riemann Gymnasium, Duvenbornsweg 5a, 21379 Scharnebeck (s. a. Impressum) auf dieser Website (im folgenden “Angebot”) auf.

Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich in der EU-DSGVO.

Vernatwortlichkeit

siehe Impressum

Datenschutzbeauftragter:

Mail: datenschutzbeauftragter @ brgs.info

Zugriffsdaten / Server-Logfiles:

Bei jedem Aufruf dieses Angebots erfasst das System des Anbieters automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

Die erhobenen Daten werden in Logfiles auf dem System des Anbieters gespeichert.

Der Anbieter verwendet die Protokolldaten nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Angebotes. Der Anbieter behält sich jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Daten werden für bis zu drei Monate gespeichert, sie werden lediglich statistisch ausgewertet.

Umgang mit personenbezogenen Daten:

Personenbezogene Daten sind Informationen, mit deren Hilfe eine Person bestimmbar ist, also Angaben, die zurück zu einer Person verfolgt werden können. Dazu gehören z.B. der Name oder die Emailadresse, aber auch andere Daten, wie z.B. Informationen welche Webseiten von jemandem angesehen wurden, werden allgemein als personenbezogene Daten gewertet.

Personenbezogene Daten werden vom Anbieter nur dann erhoben, genutzt und weiter gegeben, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder die Nutzer in die Datenerhebung einwilligen.

Kontaktaufnahme:

Sofern der Nutzer per Email den Kontakt mit dem Anbieter aufnimmt, werden die vom Nutzer übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Diese Daten werden für Zwecke der Bearbeitung seines Anliegens und der Kontaktaufnahme mit diesem gespeichert.

Wenn der Nutzer Gebrauch von unserem Kontaktformular machen, werden die folgenden personenbezogenen Daten von ihm gespeichert: Name, Email-Adresse, sowie ggf. weitere durch den Nutzer explizit angegebene Daten.

Die Löschung der Daten erfolgt, sobald deren Speicherung für die Bearbeitung Ihres Anliegens nicht mehr erforderlich ist.

Cookies:

Beim Aufruf dieses Angebots wird ein Session-Cookie gesetzt, das die Identität der Browser-Sitzung auf dem Rechner des Nutzers festhält und nach Abmeldung (Ausloggen) vom System wieder vom Rechner des Nutzers gelöscht wird. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die vom Browser des Nutzer auf seinem Rechner gespeichert wird. Die Verwendung des Session-Cookies erfolgt aus technischen Gründen und dient der Optimierung der Darstellung dieses Angebots im Browser des Nutzers. Diese Information steht in späteren Browser-Sitzungen nicht mehr zur Verfügung.

Die durch diese Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung der berechtigten Interessen des Anbieters nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich. Diese bestehen in einer technischen Optimierung der Bereitstellung dieses Angebots.

Es besteht die Möglichkeit, den Browser so einzustellen, dass keine Cookies gespeichert werden. In diesem Fall besteht allerdings die Möglichkeit, dass der Nutzer nicht den vollen Funktionsumfang dieses Angebots nutzen kann.

Betroffenenrechte, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen von Daten, Widerruf und Beschwerde:

Der Nutzer hat gem. Art. 15 DSGVO das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die personenbezogenen Daten, die über ihn gespeichert wurden, zu erhalten.

Zusätzlich hat der Nutzer gem. Art. 16 DSGVO das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten.

Art. 17 DSGVO normiert das Recht auf Löschung personenbezogener Daten. Dieses Recht steht dem Nutzer insbesondere dann zu, wenn die Speicherung der personenbezogenen Daten zur Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben des Anbieters nicht mehr erforderlich ist oder der Nutzer seine Einwilligung zur Datenverarbeitung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen hat.

Gemäß Art. 18 DSGVO hat der Nutzer das Recht, die Einschränkung der personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn

Der Nutzer kann bei Gründen, die sich aus seiner besonderen Situation ergeben, ein Widerspruchsrecht geltend machen. Gem. Art. 21 DSGVO ist jedoch zu berücksichtigten, ob schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vorliegen oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Ist die Verarbeitung der Daten des Nutzers mit Hilfe eines automatisierten Verfahrens erfolgt, hat er gem. Art. 20 DSGVO das Recht, die Daten in einem gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und an einen anderen Anbieter zu übermitteln bzw. durch den Anbieter dieses Angebots übermitteln zu lassen.

Der Nutzer hat gem. Art. 7 Absatz 3 DSGVO das Recht, dem Anbieter erteilte Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Art. 77 DSGVO normiert ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde. Die für den Anbieter zuständige Aufsichtsbehörde ist die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen, Prinzenstraße 5, 30159 Hannover. E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de